Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
waldfalkenlogo

Willkommen bei den Waldfalken!

Waldfalken Zitadelle
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 864 mal aufgerufen
 Der Große Saal
Seiten 1 | 2 | 3
Die Lästerschwester Offline

Waldfalkenfreundin - Krachmacherin


Beiträge: 208

07.09.2009 19:35
#16 RE: Handarbeiten.... antworten

Oh ja Ninni, da kann ich mich deinem Schatzl nur anschließen.

Tiamat ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2009 21:21
#17 RE: Handarbeiten.... antworten

Hey Ninni, hab ich mir doch gedacht, das du die Tasche bis Montag fertigbekommst ist echt super geworden
Oooch, wenn du nicht weißt, was du als nächstes sticken sollst..... ich hätte da eine Idee
*irgendwann muß ich mich sonst selber dransetzen und eine Flinkhand-Tasche sticken*

Lästerschwester... ich hoffe, du hast deine Wolle wieder entknotet bekommen und kannst nun wieder Brettchen verdrehen.
Aber die Strickarbeiten... *schwärm* <-- ich träume gerade davon...
Lochmuster bekomme ich zwar auch hin, aber leider weiß ich selten, wie die vermurksten Dinger in einen Schal hineinkommen, der nur 2 links, 2 rechts sein sollten
So einen Webrahmen zu bauen ist gar nicht so schwer, wie man denkt. Schließlich habe sogar ich es hinbekommen... naja, er ist etwas größer, als ich es ursprünglich geplant hatte aber es ist sooo schön, nicht daran denken zu müssen die Brettchen festhalten zu müssen, wenn das Telefon klingelt

Ich versuche demnächst einen kleineren markttauglichen Rahmen zu bauen.... wenn das klappt, dann könnte man ja mal über einen Klon nachdenken?

Mara Offline

Freundin der Waldfalken


Beiträge: 50

14.09.2009 09:42
#18 RE: Handarbeiten.... antworten

Ich muss gestehen, ich schiele immer ein wenig neidisch auf alle, die sich mit dem Brettchenweben auskennen. Mal schauen, vielleicht wäre das etwas, was ich mir diesen Winter mal vornehme. Hat jemand eine gute Idee für einen leicht nachzubauenden Webstuhl (wenn möglich frauengerecht und vielleicht auch zusammenklappbar, da ich ihn gern im nächsten Jahr dann ins Lager mitnehmen möchte und noch keinen LKW fahre). Da ich im Durchschnitt pro Gewand ca. 5 m Borte brauche, sollte er aber auch so groß sein, dass ich nicht unbedingt das ganze Einspannen in die Brettchen zwei- oder dreimal machen muss. Vielleicht hat ja jemand im Winter Langeweile und Lust, mir da einige Sachen zu zeigen. Biete dafür Kost und eventuell auch Logis für ein Wochenende bei mir zu Hause.
Liebe Grüße
Mara

Tiamat ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2009 21:20
#19 RE: Handarbeiten.... antworten

Hallo Mara

Den einfachsten Webrahmen habe ich gerade in Dabendorf gesehen.
Er bestand aus einem Ikea (oder war es Bauhaus?) Flaschenregal aus Holz gesteckt und einem Holzstab. Okay, man bräuchte noch ein Gewicht für die Spannung, das wurde in diesem Fall mit einem bestickten Seidentäschchen (in dem sich die Hantelgewichte des Göttergatten befanden) erledigt.
Wenn die Fäden zum Ende des Bandes "offen" sind, bleibt es völlig dir überlassen, welche Länge an Bändern du aufziehst.
Momentan sieht es bei mir etwas knapp aus mit Zeit, sonst könnte ich es dir zeigen, aber falls du schon einmal anfangen möchtest, dann kann ich dir dazu folgende Kaminlektüre wärmstens empfehlen:

Weben mit Brettchen. Geschichte. Technik. Material. Muster von Candace Crockett (bei amazon derzeit für 29,90 €)
Das schöne ist, das die ersten Brettchen mit dabei sind, man braucht also nicht mehr viel, um gleich loszulegen.

Erst gibt es eine kleine historische Einführung mit Fundstücken, dann Erklärungen, wo sogar noch heute aktiv Brettchenweberei bertrieben wird (zum Beispiel werden wohl Kamelgeschirre noch heute so hergestellt) und dann geht es an eine Schritt für Schritt Anleitung.
Ich hatte zwar schon so einiges fertiggestellt, bevor ich mir das Buch zugelegt habe, aber es ist wirklich sehr informativ.

Ooooder, du hast noch genügend andere Sachen zuerst zu erledigen.... dann würde sich auch die Gelegenheit zu einem Treffen ergeben, das ich es dir 1. zeige, 2. dir erkläre, wie du eine kette aufziehst und 3. wie und warum du Brettchen drehen mußt *zwinker*

Gruß
Tia

Die Lästerschwester Offline

Waldfalkenfreundin - Krachmacherin


Beiträge: 208

14.09.2009 21:28
#20 RE: Handarbeiten.... antworten

Hey Tia,
hast du ein Foto von dem Webrahmen in Dabendorf gemacht? Oder kannst du mal deinen Brettchenwebrahmen hier reinsetzten? Ich würde mir gerne auch sowas bauen, weil mich die ewige Aufspannerei doch sehr nervt, denn haste alles aufgespannt, ist die freie Zeit meist auch schon wieder vorbei, grummel .
Da fällt mir ein, hat vielleicht jemand den Brettchenwebstuhl beim KZK Markt in Britz fotografiert? Dann her mit dem Foto!!!! Der Winter naht, und vielleicht finde ich Zeit dann sowas zu schnitzen .

Thormar Offline



Beiträge: 582

14.09.2009 21:46
#21 RE: Handarbeiten.... antworten

@Antje: Schau mal ins Kienluch-Forum unter Britz KZK !
Da sind von Peter und mir einige Schnappschüsse vom Gestell.

LG Thormar

Tiamat ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2009 22:04
#22 RE: Handarbeiten.... antworten

Jetzt wo du es sagst könnte ich mir gerade in meine Sitzfläche beißen
Natürlich habe ich kein Foto gemacht ich Dussel.... aber dafür habe ich Taranis beim Strip als Nummerngirl des Turneys gefilmt... ich hoffe, die Aufnahmen sind was geworden.
Aber ich kann Morigaine mal anschreiben, ob sie mir ein Bild von ihrem Rahmen schicken kann und ob ich es hier ins Forum setzen darf.... oder ich frage sie einfach, ob sie sich hier registrieren möchte? Einige von euch kennen sie ja schon als Rotkäppchen. Sie war in Dabendorf im Lager zwischen euch und dem Parkplatz und in Hennigsdorf war sie immer mal wieder an der Kasse.

Gruß
Tia

Edit läßt grüßen: Der Rahmen (aus Britz) ist aber nicht wirklich praktisch zu beziehen, da du ihn jedesmal zum bespannen halb auseinandernehmen mußt. Einen Spannungsausgleich für die Kettfäden sehe ich auch nicht. Der Spannungsausgleich ist aber wichtig, denn das fertig gewobene Band ist etwas kürzer, als die aufgezogenen Kettfäden, also muß man bei einer längeren Kette doch schon einige Zentimeter ausgleichen und das kann der Rahmen nicht soweit ich es sehen kann. Ich werde mal verschiedene Rahmen suchen und euch die links dazu hier posten, aber bitte nicht mehr heute.

Doppeledit: Doch gibt es einen Spannungsausgleich. Bei genauerer Betrachtung hat der Rahmen unten ein bewegliches Rundholz an Bändern mit dem die Spannung ausgeglichen wird.... naja, finde ich persönlich nicht so schön, aber es erfüllt seinen Zweck.

Mara Offline

Freundin der Waldfalken


Beiträge: 50

15.09.2009 09:15
#23 RE: Handarbeiten.... antworten

@ Tiamat: Erst mal danke für den Tipp mit dem Flaschenregal. Wo hatte ich in Dabendorf nur meine Augen? Vermutlich auch bei Taranis Ich hatte auch vor, mir ggf. was eigenes zu basteln, vom Prinzip sollte es schon etwas ähnliches wie der Ashford Loom werden (Internet sei Dank, ansosnten hätte ich keine Ahnung, wie die Dinger heißen.) Zumindest L-förmig mit mehreren Rundhölzern zum Überspannen der Kette. Von welcher Gruppe war denn Morigaine?
Zum Spannen habe ich jetzt schon im Flinkhand-Forum ein paar gute Ideen gesehen, da wurde die Kette vorne zwischen zwei Hölzer (ggf. mit Filz beklebt um den Faden zu schonen) gelegt und mit Flügelschrauben befestigt. (Ich weiß, ist nicht "a"). Könnte man aber hinten auch machen. Ich schaue aber auf jeden Fall schon mal nach einem passenden Flaschenregal.
Liebe Grüße
Mara

Die Lästerschwester Offline

Waldfalkenfreundin - Krachmacherin


Beiträge: 208

15.09.2009 19:25
#24 RE: Handarbeiten.... antworten

Ach jaaaaaaaaaaaaaaaaa,
manchmal bin ich doch blöd (jaha, wirklich nur manchmal ).Da habe ich ein ganz tolles altes Buch mit dem Titel "Werkbuch für Mädchen" und siehe da, da ist ein Brettchenwebstuhl abgebildet. den man gut nachbauen kann, angeblich nach altägyptischen Vorbild. Der Webstuhl sieht allerdings dem KZK Webstuhl ähnlich. Also, weiß ich, was ich im Winter machen werde außer Spinnen mit dem Spinnrad und Nassfilzen lernen.

@ Tia Wie man Löcher in einen Schal bekommt findest du in "Victorian Lace Today" (kann ich nur empfehlen, ich würde gerne jedes Tuch daraus stricken) oder bei Christine Nöller "Ajour, Lace...oder einfach nur Löcher" (ich glaube, das ist das einzige Buch auf deutsch zu dem Thema).

Tiamat ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2009 21:25
#25 RE: Handarbeiten.... antworten

@Mara:
Ja, genau....
Morigaine hat es mir mal gesagt, aber ich kann mir Namen immer erst dann merken, wenn ich mehrmals damit in Kontakt kam.
Aber bei Flinkhand ist sie registriert und ich auch, also... wenn du noch weitere Werkelviren haben möchtest, wie z.B. Naalbinding, spinnen mit Rad oder Handspindel, Sprang, weben, Fingerloop oder was es noch so alles gab, dann registriere dich doch dort auch. Ist ein buntgewürfelter Haufen, der echt Laune auf alles Mögliche und Unmögliche rund um Wolle macht.

@Lästerschwester:
Das mit den Stricklöchern werde ich mir demnächst mal anschauen, werde es aber wohl erstmal nach hinten anstellen müssen, da ich demnächst endlich meine Spindel bekomme und dann im Winter weben und spinnen werde. Ach so, Naalbinding habe ich mir auch vorgenommen.

Falls irgendwer auch Interesse am Naalbinding hat (oder auch Nadelbinden) und noch keine Nadel hat..... ich hätte gerade die Gelegenheit günstige Holznadeln für ca. 3 € das Stück zu bekommen. Liefertermin wäre voraussichtlich der 5.10.09. Wir könnten ja eine Sammelbestellung machen, wenn noch jemand möchte. Und auf der Homepage von Flinkhand ist die Anleitung dazu echt gut beschrieben....

Mara Offline

Freundin der Waldfalken


Beiträge: 50

16.09.2009 08:26
#26 RE: Handarbeiten.... antworten

@ Tiamat: ich werde gleich bei nächster Gelegenheit mal bei Flinkhand nachschauen und mich registrieren. Habe mir übrigends mal den Webstuhl bei KZK angeschaut, der schein wirklich nicht schwer nachzubauen zu sein. Habe ja jetzt ein paar Monate Zeit. Da ich schon meine Kleider selber nähe und sticke würde mir für dieses Jahr als Zusatzhandarbeit das Brettchenweben erst mal reichen, alle anderen wundervollen Ideen, die Du hattest, verteile ich dann auf die (hoffentlich) noch vielen Jahre, die da kommen mögen. Muss aber mal mit dem Häkeln anfangen (oder wie hieß das im Mittelalter), da ich mir mal ein oder zwei Haarnetze anschaffen möchte. Ich versuch mal das Buch zu bekommen, wenn nicht, könntest Du mir vielleicht das Bild von dem Webstuhl faxen, mailen oder per Brieftaube schicken?
Liebe Grüße
Mara

Tiamat ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2009 16:54
#27 RE: Handarbeiten.... antworten

ich bin noch nicht dazu gekommen Morigaine anzuschreiben, genausowenig, wie ich bisher ein Foto von meinem Rahmen machen konnte. Komisch, ich falle mindestens dreimal täglich über den Rahmen, aber dabei habe ich nie die Kamera in der Hand.
Sobald ich die Bilder aber habe, poste ich sie hier, versprochen!

Die Haarnetze wurden normalerweise genadelt (Naalbinding oder auch Nadelbinding) und ich hatte gerade geschrieben, wer interesse an Nadeln hat, soll mir sagen, wie viele er gerne hätte, ich könnte welche für ca. 3,-- Euronen bekommen aus Dänemark. Hier und auf den Märkten hab ich noch keine Nadel unter 8,-- €uro gesehen. Preisspanne sogar bis 15,-- €uro, Knochennadeln sogar zwischen 12-? €uronen.
Ich glaube, Knochennadeln waren in Dänemark um die 9,-- €uro. Eine Bekannte von mir fährt Anfang Oktober kurz nach Dänemark und würde sie mitbringen (wegen der Knochennadeln muß ich aber nochmal nachfragen).

Gruß
Tia

mutarus Offline

Societas Causa Ioci


Beiträge: 7

16.09.2009 23:44
#28 RE: Handarbeiten.... antworten

Hallo,
Haarnetze wurden auch in Sprangtechnik hergestellt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Sprang
Gruß Matthias

Mara Offline

Freundin der Waldfalken


Beiträge: 50

17.09.2009 08:10
#29 RE: Handarbeiten.... antworten

@ Matthias: Wusste ich es doch immer: an Dir ist eine Frau verloren gegangen. Bei Deinen Kenntnissen in Mode und Handarbeitstechniken...
@ Tiamat: habe mir das Buch in dem Dein Webstuhl ist über Amazon bestellt. Mal schauen, dann werde ich vermutlich erst mal tagelang mit dem Bauen des Webrahmens beschäftigt sein und mir anschießend die Finger beim auffäden abbrechen. Aber: was uns nicht umbringt.... Wenn ich an meine ersten Nähversuche denke, die Sachen würde ich heute vermutlich nicht mehr anziehen. Und das ist auch erst knapp ein Jahr her. Also, man wächst an seinen Aufgaben und meine nächste heißt: Brettchenborte!
Wenn Du Nadeln bestellst, kannst Du mal 4 für mich mitbestellen. Schick mir doch einfach via e-mail (steht in meinem Profil) Deine Kontodaten, ich überweise Dir die 12,00 € dann umgehend. Übergabe machen wir dann einfach, wenn wir uns das nächste Mal sehen. Ich fange morgen sowieso nicht damit an. Vielleicht kannst Du mir bei der Gelegenheit dann gleich die Technik erklären.
Liebe Grüße
Mara

kupferklopfer Offline

Kupferklopfer


Beiträge: 28

17.09.2009 11:33
#30 RE: Handarbeiten.... antworten

wenn Ihr Nadeln so günstig bekommt....unbedingt zugreifen.
Ich habe zwei Nähnadeln aus Rinderknochen in Handarbeit hergestellt und sage Euch : das kann keiner bezahlen, so mühseelig ist das. Es dauert Stunden bis eine fertig ist, und einmal zu doll draufdrücken bei`m Schmirgeln und ...knacks.Kaputt!

****alles liebe von Niels****

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Knochennadeln.jpg 
Seiten 1 | 2 | 3
«« Wikis
 Sprung  
Forum Übersicht | Suche | Private Mails | Logout | Online? | Bildergalerie | Landkarte | Kalender | FAQ
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor