Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
waldfalkenlogo

Willkommen bei den Waldfalken!

Waldfalken Zitadelle
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.078 mal aufgerufen
 Schwertkampf
Mercian Offline




Beiträge: 492

01.09.2009 02:59
Hans Talhoffer Schwertkampf antworten

Talhoffer verfasste sechs illustrierte Manuskripte über die Kampfkunst und den Gerichtskampf. Dabei stand er in der Tradition des Johannes Liechtenauer, entwickelte aber die Fechtkunst weiter. Eine Untersuchung von Talhofers Werken bewies zwar seine Autorschaft, wies aber auch verschiedene Lohnschreiber nach. Einige Zeit stand Talhoffer im Dienst des schwäbischen Ritters Leuthold von Königsegg, der wiederum dem Grafen Eberhardt IV. von Württemberg tributpflichtig war. 1454 hielt sich Talhoffer in Zürich auf. Dort erteilte er im Rathaus Fechtunterricht und trat in einigen Schaukämpfen auf.

Talhoffers Anleitungen wurden sehr populär. Dies erklärt, weshalb sie in hoher Stückzahl erhalten sind. Eine Interpretation der Manuskripte ist oft problematisch, da Talhoffer teilweise spezielle Kenntnisse voraussetzte und vieles nicht ausführte. Wahrscheinlich waren die Schriften auch eine Art Reklame für Talhoffers eigenes Können. Ungeachtet dessen sind die vermittelten Techniken sehr effektiv und beruhen auf wirklichen Situationen.



Quelle: http://de.wikisource.org/wiki/Fechtbuch_(Talhoffer)/Kapitel_1

McBean

Bernfried Offline

Freund der Waldfalken


Beiträge: 23

26.10.2010 15:15
#2 RE: Hans Talhoffer Schwertkampf antworten

Ich Persöhnlich Finde Tahloffer hat die sache echt gut gemacht.
So Simpel habe ich noch keine Schwertkampf Übungen lernen Können.
Mann wird vielleicht nicht der Neue Higlander damit, aber es ist ein Probates Mitel um sich vom Langschwert bis zum Regenschirm gegen alle arten von angriffen zu wehren.

Welche Schule hattest du eigntlich gelernt?
Lichtenauer, die Deutsche gar keine?!

Soweit ich weis hast du mal nen Titel inne gehabt...

Allohol und Waffeln...Zwei dinge die definitiv zusammen gehören?

Mercian Offline




Beiträge: 492

25.11.2010 17:49
#3 RE: Hans Talhoffer Schwertkampf antworten

Talhofer war meine erste Kampfschule ach so lange her ist es ;) Es wurde zwei mal die Woch traniert. War ne schoine Sache und Titel in dem Sinne war es nicht, ich habe nur den Gegnerischen truppe etwas aufgemischt und ein par Anerkennungsabzeichen dafür bekommen.

Talhofers Stil ist sehr nutzlich bei Huscarl, die angedeutete Stiche auf Gesichtshohe besonders. Wo Talhofer durchfällt ist gegen Schwert und Schild, hiermit meine ich nicht die kleine Buckler. Grosses Rundschild und Einhandschwert/Axt Kombi... Mit der Zweihand Drehtechniken kommst du an den Gegner aber die verdammte Schild unterbricht die Durchführung auf halbem Weg, es sei dem du Stichst, was nicht gut ankommt bei manch eine. Für Kodex Belli... hmm, du kommst besser an mit Speer oder Kurzschwert und Schild.
Die Entwicklung der Belli und Huscarl Kafpftechniken bedeutet man kämpft aus der handgelenk mit einem viel zu leichten Waffe. Die Stilisierten klassischen Schwertkampfkünst den ich so gerne übe und erlebe, ist damit vernichtend geschlagen... leider.

McBean

 Sprung  
Forum Übersicht | Suche | Private Mails | Logout | Online? | Bildergalerie | Landkarte | Kalender | FAQ
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor